Auszugs- & Führungsysteme

Die dynamischen Eigenschaften moderner Antriebe stellen erhebliche Anforderungen an jeden Faltenbalg. Hennig Kunden haben die Wahl zwischen unterschiedlichen konstruktiven Lösungen. So können Sie Reibung, Auszugsverhalten und Standzeit Ihres Faltenbalges bis ins Detail auf Ihr Anforderungsprofil abstimmen.

 

Rollen

Bei großen, schweren Faltenbalgausführungen mit Auszugsbegrenzungen werden Rollen eingesetzt. Sie minimieren die Reibung und sorgen für exzellente Laufeigenschaften.

 

Scheren

Bei hohen Verfahrgeschwindigkeiten setzen wir Scheren ein. So ist es möglich, alle Elemente gleichmäßig auszufahren - über die gesamte Auszugslänge. Die Belastung der Falten ist geringer, die Standzeit des Balgs verlängert.

 

Halbscheren

Halbscheren haben den Vorteil, dass die einzelnen Elemente sukzessive ausgefahren werden können. Je nachdem welche Auszugslänge erforderlich ist. Da die Falten nicht bis an die theoretisch mögliche Auszugsgrenze belastet werden, ist auch hier die Standzeit länger.

 

Hennig Faltenbälge bestehen grundsätzlich aus einer Balgdecke, den Führungs- und den Endrahmen. Bälge mit großen Auszugslängen setzen sich aus mehreren Elementen zusammen, die über Zwischenrahmen miteinander verbunden sind. In Bezug auf die Materialauswahl bei Rahmen und Balgdecken können wir nahezu alle Wünsche unserer Kunden erfüllen.

Zwischenrahmen

Insbesondere bei Begrenzungssystemen werden, um die einzelnen Elemente miteinander zu verbinden, Zwischenrahmen aus Stahl eingesetzt. Diese werden mit einer Klemmleiste am Balg befestigt. Wahlweise werden die Zwischenrahmen mit Rollen oder Gleitern aus Kunststoff oder Messing geführt.

 

Führungsrahmen

Die Führungsrahmen verleihen dem Balg die notwendige Stabilität und ermöglichen ein präzises Verfahren selbst bei hohen Geschwindigkeiten. Sie werden aus PVC gefertigt und direkt mit der Balgdecke verschweißt. Ihre Form wird von Hennig an die konstruktiven Vorgaben angepasst.

 

Endrahmen

Der Endrahmen, meist aus Stahl oder Aluminium gefertigt, verbindet den Balg mit der Maschine. Für die Anpassung an unterschiedliche Balg/ Maschinen-Schnittstellen hält Hennig verschiedene Befestigungslösungen bereit.